CPD - Ordertage 26.-28. Januar 2019


2019 startet mit einem Doppeljubiläum: 10 Jahre Fashion Net und 5 Jahre Modebusiness Award. Glamouröser Auftakt ist die Verleihung des Modebusiness Awards im Drei-Scheiben-Haus am 26. Januar 2019. Seit fünf Jahren ehrt Fashion Net zur CPD im Januar mit dem Modebusiness Award einen Impulsgeber der Düsseldorfer Modewirtschaft.

Zur Sommersaison wird dann das Fashion Net Düsseldorf zehn, das steht für zehn Jahre Engagement für den Modestandort auf höchstem Niveau und eine Extraportion Enthusiasmus. Damit Düsseldorf konzentriertes, unkompliziertes Ordergeschäft für die Einkäufer bieten kann, sind bereits zur Januar-Ausgabe wieder neue, digitale Services entwickelt worden. Der Fashion Net Shuttle in Rotation, der mit über 7500 Fahrten pro Saison überzeugt, ist durch einen Rikscha-Service auf der Kaiserwerther Straße ergänzt worden – ohne Wartezeiten direkt zum nächsten Ziel. Hostessen in stylischen Marc Cain Outfits erleichtern den Messebesuchern die Orientierung und erklären bei Bedarf die praktischen Service-Funktionen der Fashion Net App, die unter anderem die Planung von Orderrouten vereinfacht.  Die Mehrheit der Einkäufer besucht während der CPD einen bis 20 Showrooms (48%) bzw. 21-40 Showrooms (31%), d.h. funktionierende Logistik ist eine wichtige Basis.

Mit 365 Tagen Mode am Standort sind die Fashion Net App und die Fashion Net Website die zentralen Informationstools für alle Händler und Hersteller, Messen und Marken sowie alle Veranstaltungen und Neuigkeiten. Sie versorgen die Modeszene topaktuell mit allen relevanten Informationen. Innerhalb von nur einem Jahr seit dem Start der App und der neuen Website konnten die Zugriffszahlen verdoppelt werden. Die Fashion Net App hat ebenfalls ein Update erhalten: ein Großteil der Bereiche und Kategorien können ab jetzt ohne Registrierung eingesehen und genutzt werden, um einem größeren modeaffinen und businessinteressierten Publikum den Zugriff zu ermöglichen. Optionen, wie die Routenplanung zu einzelnen Showrooms sowie Termin- und Markenübersichten während der CPD Ordertage, sind weiterhin über den schnellen Login-Zugang für Abonnenten abrufbar.

„Die konsequente Weiterentwicklung der Services für den Modehandel und die gleichzeitige Digitalisierung des Modestandortes Düsseldorf stellen sicher, dass wir bei der Mode ganz vorne bleiben. Wir verzeichnen nach wie vor viele Neuzugänge von Marken und Showrooms sowie Anfragen für neue Messen und Events. Düsseldorf steht in der Modeszene für konzentriertes Ordergeschäft, für Planungssicherheit und Kontinuität. Jeder zehnte Euro des gesamtdeutschen Modeumsatzes wird hier in Düsseldorf gemacht – und das soll auch so bleiben“, so Oberbürgermeister Thomas Geisel, der Mode in Düsseldorf jetzt zur Chefsache gemacht hat.

Noch mehr Mode, noch mehr Business

„Der Modestandort wächst! Wir haben zusätzlich die Fashionzentren aus Neuss mit in unser Netzwerk integriert, sodass neben unseren Messeveranstaltungen die Showrooms noch stärker bedient und involviert werden“, so Angelika Firnrohr, Geschäftsführerin Fashion Net Düsseldorf e.V. Mit drei großen Messeveranstaltungen, zahlreichen kleineren Orderplattformen und mit etwa 670 Showrooms in der ganzen Stadt und im Medienhafen, bietet der Modestandort einen umfassenden Kollektionsüberblick.

Fashion-Metropole mit internationaler Relevanz

Insbesondere zur CPD zieht Düsseldorf die internationale Modebranche in seinen Bann: Zahlreiche namhafte Labels präsentieren auf den Modemessen Gallery, Supreme Women&Men Düsseldorf und DATE oder im eigenen Showroom, ihre neuesten Kollektionen und internationalen Top-Brands.

Die Igedo-Schwestermessen, Gallery und Gallery SHOES, finden auch in diesem Jahr wieder in den Hallen des Areal Böhlers statt und präsentierten den Einkäufern die neuesten Fashion-Trends, komplettiert durch Schuhe und Accessoires. Zahlreiche Experten-Panels mit richtungsweisenden Trend-Analysen in der „Alten Schmiedehalle“ runden das Rahmenprogramm der Gallery ab.

Die Supreme Women&Men ist weiterhin auf drei Etagen am Bennigsen-Platz 1 vertreten und öffnet ihre Türen vom 26. bis zum 29. Januar für interessiertes Fachpublikum. Progressiv und international präsentiert die Orderplattform außerdem über 25 neue Labels. Zu den weiteren Upgrades gehört die Zeltlandschaft auf dem Vorplatz der B1 Location, die Supreme Homebase, die VIP-Buyers, Bloggern und der Presse eine zusätzliche Plattform bietet.

Verschiedene Side-Events, Talk-Formate und Parties unterschiedlicher Veranstalter begleiten die CPD Ordertage im Januar 2019 und bieten dem nationalen und internationalen Publikum Gelegenheiten für Networking und Business.

Die kommenden CPD-Termine stehen bereits fest: Die Spring/Summer 2020 Ausgabe findet vom 20. bis 22. Juli 2019 statt.

Neue CPD-Termine ab 2020:

Ab 2020 findet die CPD jeweils von Sonntag bis Dienstag statt.

Sonntag, 26. Januar, bis Dienstag, 28. Januar

Sonntag, 26. Juli, bis Dienstag, 28. Juli

Sonntag, 31. Januar 2021, bis Dienstag, 2. Februar 2021

Sonntag, 25. Juli 2021, bis Dienstag, 27. Juli 2021

 

Fashion Net & Friends Come Together am Blumengroßmarkt

Der größte Branchentreff Deutschlands, das Fashion Net & Friends Come Together, ist krönender Abschluss am CPD Sonntagabend. Das letzte Mal im Sommer 2018 mit 900 Partygästen – ist einer der wichtigsten und einer der Größten in ganz Deutschland.

Neben Fashion Net ermöglichen weitere, hochkarätige Gastgeber die exklusive Veranstaltung:

RABE, OLYMP, BUGATTI, THE SUPREME GROUP, BRAX, MARC CAIN, ZERRES, ETERNA, SEIDENSTICKER, KÖ-BOGEN, SAVILLS, TEXTILWIRTSCHAFT.

 

Angelika Firnrohr, Martin Bressem, Karolina Landowski, Klaus Brinkmann (vorne) und Johannes Hauswald | Fotocredit: Anne Orthen

Zurück

Unsere Website wurde ausgezeichnet:

Akkreditierung

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.