DEEPGREY Offices

5th floor INNER CIRCLE

"5th floor Inner Circle" heißt die Ausstellung, die in den DeepGrey Offices am Kennedydamm gezeigt wird – das Sponsoring übernimmt die Real I.S. AG, die die neu modernisierte Büroimmobilie managt und den Künstlern 1200 qm Ausstellungsfläche zur Verfügung stellt. Die Kooperation mit den DeepGrey Offices entstand über die Ausstellung Blended Generations, die die Düsseldorfer Kuratorin Pia Witzmann gemeinsam mit Gregor Jansen (Kunsthalle Düsseldorf) in diesem Frühjahr 2014 im Kö-Bogen kuratierte.

Im DeepGrey mitten im Modequartier von Düsseldorf ist eine Fläche von 1.200 qm durch den Umbau der ehemaligen Büros entstanden. Die Idee, hier für einen Zeitraum von 4 Wochen eine Ausstellung zu realisieren, hat direkt begeistert. Die besondere Raumsituation ist eine Herausforderung für die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler. Die entkernte Halle stellt keinen white cube dar, der die Arbeiten in den Vordergrund rückt, sondern in dieser Baustellensituation arbeiten die KünstlerInnen direkt mit der Situation, sie nutzen die Umgebung für die Konzeption ihrer Arbeiten.
Der Titel der Ausstellung 5th floor Inner Circle birgt Spannung und das Geheimnisvolle. Einerseits das trutzige und große Bürogebäude, andererseits im 5th floor eine Welt, die diesem Flair des Raumes eine neue Perspektive hinzufügt. Die Kunst, entstanden aus konzentrierten Einsichten, die sich nach Außen kehren, sich in Aktion zeigen mittels Performance und Film, sowie der bildnerischen und installativen Sprache. Im Gebäude manifestiert sich ein innerer Zirkel, der sich eines künstlerischen Ausdrucks bedient und die Kommunikation sucht.
Die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler wurde vor allem in Hinblick auf diese besondere Ausstellungssituation getroffen. Eine Halle, in der kaum Wände zur Verfügung stehen, die in ihrer Baustellensituation und doch klaren Struktur, experimenteller und vielseitiger künstlerischer Ausdruckskraft bedarf. Die einzelnen Arbeiten zeigen eine facettenreiche, vielschichtige Herangehensweise an den Umgang mit räumlicher Struktur.
Aber es geht noch um mehr: Keine der Arbeiten ist nur an dem Thema Raum und Struktur interessiert, jeder Künstler kreist im „inneren Zirkel“ um eine Vielzahl an Themen.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Do, Fr von 16-20 Uhr und Sonntags von 14-18 Uhr

Zurück

Unsere Website wurde ausgezeichnet:

Akkreditierung

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.