F.C. Gundlach - Around the World in Fashion

Vertical Gallery VII im Intercontinental Düsseldorf präsentiert weltberühmte Modefotografien

Am 27. Januar 2018 eröffnet im InterContinental Düsseldorf zum siebten Mal die Vertical Gallery. Der Name ist Programm, denn das einzigartige Ausstellungsformat hat eine besondere Darstellungsform: Es verläuft in der Vertikalen und kann von Stockwerk zu Stockwerk in den sogenannten „Lift-Landings“ verfolgt werden. Die Ausstellung – kuratiert von Werner Lippert, dem ehemaligen Direktor des NRW-Forums sowie von Jasmin Seck und Natalja Aljasova von der Stiftung F.C. Gundlach – steht in diesem Jahr unter dem Thema „Around the World in Fashion“ und zeigt die weltberühmten Modefotografien von F.C. Gundlach.

Pionier der Modefotografie

Gundlach zählt zu den herausragenden (Mode-)Fotografen der 50er, 60er und 70er Jahre und machte sich weltweit einen Namen. Stern, Brigitte, Twen, Annabelle – es gab kaum ein großes Magazin, das ohne seine Bilder auskam. Er ist der Großmeister der deutschen Modefotografie – seine Handschrift ist unverwechselbar, seine Arbeiten sind ebenso erzählerisch und künstlerisch wie journalistisch. Zu einer Zeit, als alle anderen noch Strände im Studio nachbauten, flog F.C. Gundlach bereits mit seinen Models an exotische, fremde Orte: Brasilia, New York, Gizeh, London, Paris, Berlin, Nairobi, Libanon… So ist die Ausstellung im InterContinental Düsseldorf gleichermaßen eine modische wie geografische Zeitreise, ein Ausflug in die Fashionwelt und zu den schönsten Orten des Planeten. Von Afrika und dem Orient bis nach Skandinavien, von Südamerika bis Asien, von Paris bis St. Peter Ording, ziehen die Motive Gundlachs den Betrachter in ihren Bann.

Ikonische Modefotografie in der Modestadt Düsseldorf

Noch heute hip, cool und ausdrucksstark sind Gundlachs Bilder aus dieser Zeit Ikonen der Modefotografie und seither Vorbild für Generationen nachfolgender Modefotografen. Perfekt für eine Ausstellung in der Stadt der Mode: Düsseldorf. Die Vernissage wird zu Beginn des CPD-Wochenendes am 26. Januar stattfinden – wenn die Modebranche zu Gast in der Landeshauptstadt ist. Das InterContinental Düsseldorf an der Prachtmeile Königsallee vereint Luxus, Lifestyle, Urbanität sowie Weltoffenheit und ist somit ein optimaler Ort, um die Werke Gundlachs auszustellen, die den Geist und Glamour bedeutender Fashion-Dekaden versprühen.

Bis zum 08. April 2018 ist die Vertical Gallery kostenfrei zugänglich. Von internationalen Hotelgästen bis hin zu interessierten Düsseldorfern ist jeder herzlich eingeladen. Das preisgekrönte Ausstellungskonzept macht die Fotografien für eine spannende Zielgruppe zugänglich.

Vertical Gallery - Ein preisgekröntes Konzept

Initiiert durch, und in Kooperation mit Werner Lippert, dem ehemaligen Direktor des NRW-Forums schuf das InterContinental Düsseldorf 2009 das im Jahr 2013 mit der „Nadel der Medici“ ausgezeichnete Kunst-Konzept „Vertical Gallery“. Renommierte Künstler wie Esther Haase, Horst Wackerbarth, Stephan Kaluza, Michael Dannenmann, Armin Morbach oder die Klasse von Prof. Christopher Williams und Prof. Andreas Gursky (Kunstakademie Düsseldorf) präsentierten bereits ihre Werke in der temporären Bilderschau. Horst Wackerbarth brachte neben den Bildern aus dem Gesamtprojekt „Die Rote Couch“ das berühmte rote Sofa direkt mit. Zuletzt lockte „Das Rheinprojekt“ Stephan Kaluzas die Besucher in die Vertical Gallery.

https://www.duesseldorf.intercontinental.com/kunst-und-kultur/vertical-gallery-vii-gundlach

Sponsoren der diesjährigen Vertical Gallery sind Brabus, Sunseeker, Frauscher, das Maler-Unternehmen Lucian Thum, die PR und Presseagentur textschwester, das Netzwerk Fashion Net (Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf) sowie die Medienpartner CUBE (Das Metropolmagazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart) und das online Portal des Kunstmagazins monopol.

Britta Kutz, General Manager InterContinental Düsseldorf & Werner Lippert, Kurator der Vertical Gallery, vor dem Key Visual der Vertical Gallery VII. Fotocredit: InterContinental Düsseldorf

Zurück

Unsere Website wurde ausgezeichnet:

Akkreditierung

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.