InterContinental Düsseldorf ist starker Partner der Düsseldorfer Kunstszene

Das InterContinental Düsseldorf ist VIP-Partnerhotel der renommierten Kunstmesse Art Düsseldorf

Düsseldorf, 08. November 2018. Das InterContinental Düsseldorf ist VIP-Partnerhotel der renommierten Kunstmesse Art Düsseldorf und erweitert damit sein Engagement in der Düsseldorfer Kunstszene. Während der Messe vom 16. bis zum 18. November 2018 auf dem Areal Böhler werden VIP-Gäste im Luxushotel auf der Königsallee wohnen.

„Mit der Art Düsseldorf hat die Stadt im letzten Jahr ein Kunstevent von Weltformat hinzugewonnen“, so Britta Kutz, General Manager des InterContinental Düsseldorf. „Wir freuen uns, dass wir mit der nun eingegangenen Partnerschaft nicht nur unser Engagement am lokalen Kunstmarkt ausbauen können, sondern auch einen Partner gewonnen haben, der ein internationales Publikum in unsere Region bringt, das perfekt zu unserer globalen Brand passt“, so Britta Kutz.

Kunst- und Kulturförderung hat im InterContinental Düsseldorf seit der Eröffnung 2005 einen hohen Stellenwert. Bereits sieben Mal fand im Hotel die Vertical Gallery statt. Initiiert durch, und in Kooperation mit Werner Lippert, dem ehemaligen Direktor des NRW-Forums, schuf das InterContinental Düsseldorf 2009 das Kunstkonzept, das im Jahr 2013 mit der „Nadel der Medici“ ausgezeichnet wurde. Renommierte Künstler wie Esther Haase, Horst Wackerbarth, Stephan Kaluza, Michael Dannenmann, Armin Morbach oder die Klasse von Prof. Christopher Williams und Prof. Andreas Gursky (Kunstakademie Düsseldorf) präsentierten bereits ihre Werke in der temporären Bilderschau. Horst Wackerbarth brachte neben den Bildern aus dem Gesamtprojekt „Die Rote Couch“ das berühmte rote Sofa direkt mit. Zuletzt lockten „Das Rheinprojekt“ Stephan Kaluzas und „Around The World In Fashion“ des berühmten Modefotografen F.C. Gundlach die Besucher in die Vertical Gallery.

An der sogenannten Artist Wall ehrt das InterContinental Düsseldorf zudem 33 Düsseldorfer Künstlerpersönlichkeiten von Heinrich Heine und Max Ernst, über Clara Schumann, bis hin zu Joseph Beuys. Das Hotel zeigt damit nicht nur seine moderne Ausrichtung mit der Konzentration auf zeitgenössische Kunst und Lifestyle, sondern auch die lokale Verbundenheit zum Standort Düsseldorf mit seiner langen, kulturellen Historie.

 In den Herbst- und Wintermonaten ist die Klassische Soirée in Kooperation mit der angesehenen Internationalen Anton Rubinstein Akademie im InterContinental schon zu einer Tradition geworden. Die Veranstaltung zieht regelmäßig Freunde der klassischen Musik in das Hotel an der Königsallee und unterstreicht seine Bedeutung und lokale Verankerung in der Kunstmetropole Düsseldorf.

Die Artist Wall im InterConti | Fotocredit: InterContinental Düsseldorf

Zurück

Unsere Website wurde ausgezeichnet:

Akkreditierung

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.