Photo Popup Fair

Photo Popup Fair positioniert sich erfolgreich als Messe für zeitgenössische Photography in Düsseldorf

Düsseldorf, 26. Oktober 2017. Düsseldorf ganz im Zeichen der Photography. Am 10. November 2017 beginnt bereits die 4. Photo Popup Fair im Düsseldorfer stilwerk und zeigt Photokunst von Künstlern mit nationalem und internationalem Format. Mit rund 10.000 Besuchern an den Messetagen und zu den unterschiedlichen Veranstaltungsformaten, wie dem ArtDinner oder der NightArt mit Live Shootings, war die Photo Popup Fair #3 für die Veranstalter und die Aussteller ein voller Erfolg.

Auch zur Photo Popup Fair #4 haben sich bereits namhafte Photographen von nationalem und internationalem Format angemeldet. So sind neben vielen Ausstellern aus Deutschland auch Photokünstler & Photographen aus Spanien, Italien, Argentinien, Brasilien und USA vertreten.

Christopher Felver aus Kalifornien, präsentiert ein breites Spektrum seiner schwarz/weiss Portrait Serie „Faces and Voices of America“, von 1960 bis heute. Paulo Greuel aus Brasilien, der mit seinen Arbeiten auch im Museum of Modern Art in Sao Paulo hängt, zeigt seine Serie „Pixel“ mit Arbeiten aus den Jahren 2015 und 2016. Rüdiger Schrader, der 1985 das Sportfoto des Jahres geschossen hat, präsentiert „Kuba“. Die Werbeikonen Manfred Vogelsänger und Thomas Krüsselmann sind mit Ihren freien  Arbeiten vertreten. Außerdem: Der Starfotograf Frank Dursthoff aus Düsseldorf, Claudio de Lucio aus Italien, Carsten Sander aus Berlin und viele mehr.

Als besonderes Highlight wird die die einzigartige Großbild Polaroid Camera im Rahmen der Photo Popup Fair #4 präsentiert. 1976 erstmals als Prototyp gebaut und mit dem außergewöhnlichen Format von 20 x 24 Inch (50,8 x 60,96 cm) als fotografisches Ergebnis, wurde sie ausgewählten Fotografen und Künstlern zur Verfügung gestellt, um eigene Projekte zu fotografieren. Immer mit der Auflage, ein Foto für die Polaroid Collection zur Verfügung zu stellen. Heute sind nur noch 2 Kameras dauerhaft aktiv. Eine ist in New York im Studio der Film Society im Lincoln Center im Einsatz und die zweite im Studio von Franc Enskat in Düsseldorf.

„Wir freuen uns, dieses faszinierende Medium, das früher in kleineren Formaten in jedem Fotostudio der Welt zu finden war, mit Franc Enskat präsentieren zu können. Wir bieten unseren Besuchern die Möglichkeit, sich auf diesem außergewöhnlichen Material ablichten zu lassen und somit ein einzigartiges Portait-Unikat zu besitzen“, so Wolfgang Sohn, Founder der Photo Popup Fair.

Polaroids von Andy Warhol, Julian Schnabel, Robert Rauschenberg, Bruce Weber, Ansel Adams, Timothy Leftfield-Sanders und Mary Ellen Mark beispielsweise erreichen heute auf Auktionen oft sechsstellige Gebote.

Neben den von der Photo Popup Fair geförderten jungen Talenten an der „YoungTalentsWall“ präsentieren sich ca. 70 Werke zeitgenössischer Photoarbeiten aus den letzten acht Jahrzehnten aus der Sammlung Theissen. Mit dieser Ausstellung tritt die Sammlung erstmals aus dem privaten Zusammenhang heraus und wird speziell mit einer Auswahl an Fotokunst für das Publikum sichtbar. Hier sind Becher Schüler genauso vertreten, wie Charles Wilp und Andy Warhol, die Stars der Pop-Art Kultur.

Wolfgang Sohn, Founder Photo Popup Fair, fotografiert von Carsten Sander im Rahmen der Serie „Heimat. Deutschland – Deine Gesichter“

Zurück

Unsere Website wurde ausgezeichnet:

Akkreditierung

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.